Lange vor der Gründung der Jugendfeuerwehr Niederroßla im Jahr 1991 gab es mit
der Arbeitsgemeinschaft "Junge Brandschutzhelfer" (gegründet ca. 1967) ein außer-
schulisches Betätigungsfeld für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren.
Als "gute Kinderstube" für unsere neuen Einsatzmitglieder gibt es dabei nicht nur
Einblicke in die umfangreiche und vielschichtige Arbeit der Feuerwehr selbst, auch die
Zusammenarbeit und Kameradschaft untereinander wird dabei gefestigt. Aus den
Reihen der Jugendfeuerwehr bzw. der Arbeitsgemeinschaft kamen bisher die meisten
neuen Kameraden in die Wehr, nur selten gab es "Quereinsteiger" aus dem Ort,
welche direkt in die Einsatzgruppe wechselten.

Zu Besuch im Freizeitpark Geiselwind am 22.08.2009  
Zu Besuch im Freizeitpark Geiselwind 2009                           Weihnachtsbaumaktion 2012

Neben den normalen Übungsstunden kommt auch Sport und Spiel nicht zu kurz, außer-
dem werden verschiedene überörtliche Wettkämpfe und Ausbildungen absolviert. Seit
einiger Zeit werden zu Jahresbeginn die alten Weihnachtsbäume im Ort von der
Jugendfeuerwehr eingesammelt und gegen einen geringen Beitrag entsorgt. Am
Jahresende gibt es dafür meist eine kleine Weihnachtsfeier oder es wird auch mal ein
Ausflug unternommen.

Der derzeitigen Jugendfeuerwehr, geleitet von Achim Glomba und seinem Stellvertreter
Samet Gürkan, gehören 2 Mädchen und 5 Jungen an.


Ausrichter des Sparkassen - Cups 2011
  Die Jugendfeuerwehr Niederroßla auf einen Blick
  Gründungsdatum: 04.10.1991
  Mitgliederanzahl: 7 Jungen, 2 Mädchen (Stand 31.12.2011)

  Postanschrift: Jugendfeuerwehr Niederroßla / D-99510 Ilmtal-Weinstraße / OT Niederroßla /
                       Theodor-Neubauer-Straße 2a
  Jugendwart: Achim Glomba
  stellvertretender Jugendwart: Samet Gürkan

 

  Bisherige Jugendwarte der Wehr:
  ca. 1979-1991: Ulrich Müller (Leiter Arbeitsgemeinschaft "Junge Brandschutzhelfer")
  1990-1998: Siegfried Lunkenbein
  1998-2001: Tino Tröbs
  2002-2006: Thomas Körbs
  2006-2013: Marcus Schnetter
  seit 2013: Achim Glomba
ZUM SEITENANFANG